Freitag, 24. April 2015

Regenbogenbody in groß (110-146)

So hier kommt er, der Regenbogenbody in groß! Das Probenähen war nicht so ganz einfach, weil die meisten Kinder sehr schlank waren und oft auch die falsche Größe genäht wurde. Ich habe jetzt schlussendlich an der Weite doch nichts mehr gedreht, da ich finde, dass der Schnitt für normale Kinder passen sollte. Wer ein schmales Kind hat sollte den Body 1-2 Nummern kleiner nähen und dann auf die Körpergröße verlängern. Bitte auf keinen Fall nach der Kaufgröße nähen sondern immer auf die Körpergröße schauen. Wenn das Kind nicht über der Norm liegt was das Gewicht angeht wird der Body auf jeden Fall passen.
Zusätzlich habe ich ja noch auf vielfachen Wunsch den amerikanischen Ausschnitt  und einen Trotzkopf-Ausschnitt mit beigefügt. Hierzu müsst ihr einfach das Schnittmuster an der Trennlinie trennen und den anderen Ausschnitt anfügen. Bitte beachtet, dass ihr den Trotzkopfausschnitt wirklich nur als Shirt nähen könnt und nicht wie im Ebook beschrieben auch aus Sweat und als Pullover.
Damit der Regenbogenbody als Shirt nicht allzu körpernah sitzt nähe ich es 1-2 Nummer größer und verkürze die Arme und die Länge auf die Körpergröße. Aktuell nähe ich für meinen Großen bei einer Körpergröße von 114 cm Shirts in Größe 122 Breite und 116er Länge. Bei meiner Tochter bei einer Körpergröße von 99 cm nähe ich 104er Shirts, hier bin aber schon am überlegen, ob ich zur nächsten Größe wechsele. Beide Kinder sind schlank, bzw. normal gebaut.
Bitte vergesst nicht beim Shirt unten an eine Saumzugabe von 3-4 cm zu denken. Das Bodyteil könnt ihr einfach abschneiden oder wegklappen.

Vielen lieben Dank auch meinen Probenäherinnen:

http://lachkauz.blogspot.de/
www.maditas-monster-mode.blogspot.de
www.drachenbabies.blogspot.de
https://www.facebook.com/pages/Dwaffis-Welt/637727652939159
http://frechdachs3026.blogspot.de/
https://www.facebook.com/RaeuberLiese
www.facebook.com/nahchaschtli
Stoff-Elfchen.blogspot.de

..und viele andere ohne Blog!



Den Schnitt findet ihr auf der Seite vom Regenbogenbody!

Donnerstag, 23. April 2015

Heidi ist wieder da!

Diesmal gibt es wieder Heidi für (hoffentlich) alle - Stoff&Liebe hat nämlich eine Vorbestellung für den Stoff gestartet:
Vorverkaufsstart: 28. April, ca. 14:00 Uhr
Vorverkaufsende: 29. April, 16:00 Uhr
Ich durfte Heidi ja schon vorab vernähen, und das ist dabei herausgekommen!



 Ich habe ein Shirt genäht...
 ein Röckli und ein Bolero. Der Schnitt für den Bolero ist von mir (aber noch nicht wirklich ausgereift).

 Für den Bolero habe ich einen etwas unüblichen Verschluss recycelt - wer erkennt wo der hingehört hat?

Hier gibt es die Infos zur Vorbestellung!

*Material gesponsert*

Dienstag, 21. April 2015

Lars, der Eisbär

Als mein Sohn den Eisbärenstoff gesehen hat wollte er sofort eine ganze Kombi daraus. "Mama, mit Shirt, Weste und Hose so wie bei dem Maulwurf!". Mein Sohn findet es seit neuesten nämlich ganz toll wenn alles zusammenpasst und fordert es jetzt vermehrt ein. Das muss dann auch unbedingt zusammen getragen werden. Ansonsten interessiert er sich eigentlich wenig für Kleidung, Hauptsache sie ist bequem und nicht zu kompliziert beim Anziehen. Pullis mag er z. B. gar nicht. Es muss immer ein Reißverschluss dabei sein sonst nervt ihn das.
Die Hose habe ich noch nicht geschafft, ich habe nämlich auf halben Wege festgestellt, dass ich die Weste eine Nummer zu groß zugeschnitten habe (122). Die passt frühestens im Herbst. Da warte ich lieber mit der Hose noch bis dahin. Wer weiß, welche Größe ich da dann nähen muss.
 Für mein "fast"-Schulkind habe ich ganz schlicht genäht. Nur vorne ein Aufnäher...
 ...und hinten einen applizierten Eisbär!
 Nein, das war nicht ich, sondern meine Stickmaschine.
 Dazu ein schlichtes LA-Shirt.
 Ich finde ja die Zeichnungen einfach süß! Richtig kindgemäß und nicht zu kitschig oder zu niedlich.
 An den Ärmeln habe ich einen Streifen mit dem Applikationsvorlagen aufgenäht.
 Schade eigentlich, dass wir mit dem Anziehen noch bis zum Herbst warten müssen. Mir gefällt die Kombi wirklich gut und ich werde auf jeden Fall noch eine Hose dazu nähen.
 Den tollen Lars-Stoff gibt es bei bilderbuch-stoff.de
Hier den Landschaftsstoff und hier den Kombistoff mit der Applikationskante!
*Material gesponsert*

Montag, 20. April 2015

Eine Runde Shirts!

Für meine Prinzessin gab es schon vor längerer Zeit eine Runde Shirts! Die muss ich unbedingt noch zeigen, bevor ich die Kurzarmshirts zuschneide!
 Hier mit Ringeln und Pferdchen vom Stoffmarkt!
 Die bunten Mandala-Kreise passen perfekt zu den Ringeln die ich ebenfalls vom Stoffmarkt habe (Coupon) und die es dieses mal leider nicht mehr gab. Die sind hier nämlich sehr beliebt.
 Schmetterlinge und Blumen (Michas Stoffecke).
 Streifen (ich liebe rot-weiß!) und den schönen Erdbeerstoff von Hamburger Liebe der dieses Jahr von Hilco neu aufgelegt wurde. Ich habe allerdings hier noch den Orignal-Interlock von Michas Stoffecke vernäht.
 Einhörner von der Astrokatze treffen auf Happy-Stöffchen aus der Eigenproduktion von Stoff&Liebe.
Und hier noch mal in anderen Farben!
Jetzt werde ich mich mal an die Kurzarmshirts machen! Als Schnitt habe ich wie immer den Regenbogenbody ohne Bodyteil in 104 genäht! Die Passe ist einfach frei Hand eingezeichnet! Diese Woche werde ich hoffentlich noch den großen Bodyschnitt online stellen, da könnt ihr dann auch danach Shirts nähen. Er wird einen amerikanischen Auschnitt, einen Rundhalsausschnitt und einen Trotzkopfausschnitt haben und bis Größe 146 gehen!

Donnerstag, 16. April 2015

Lady Bella - mal wieder

Aus dem Restchen Jersey, den ich noch von diesem Kleid übrig hatte habe ich mir noch eine Lady Bella genäht.
 Diesmal habe ich sogar für mich ein paar Hotfix-Kristalle (ganz dezent, wer entdeckt sie?) aufgebügelt.
 Ich hatte noch so tolles, passendes Webband (ich glaube es heißt "Spitzenwerk"), damit habe ich die Ärmel verschönert. Das gibt der Jacke noch einen etwas sportlicheren Touch.
 Diesmal habe ich in der Länge der Ärmel und des Oberteils noch etwas dazugegeben. Ich bin doch eher groß und liebe lange Ärmel!
 Den schönen Jersey von Püppilottadesign bekommt ihr hier.
Jetzt schau ich mal, was die anderen Mädels so gerumst haben!
*Material gesponsert*

Mittwoch, 15. April 2015

Patchwork einmal anders...

Von meinen ganzen Puschen und anderen Ledernäharbeiten habe ich inzwischen ganz schön viele Reste angesammelt. Die Stücke sind so klein, dass man keine Puschen mehr rausbekommt aber irgendwie ist das Material (Ecopell, Bioleder) mir einfach zu schade zum wegschmeißen.
Ich habe lange überlegt, was ich damit anstellen könnte. So viele Applikationen auf Puschen kann ich gar nicht machen. Bei Stoffresten geht Patchwork ja immer - wieso auch nicht bei Leder? Also habe ich letzte Woche als es im Garten so richtig schön war meine ganzen Lederreste eingepackt und zu Quadraten von 4x4 cm zugeschnitten. So richtig wusste ich noch nicht was ich dann daraus mache aber es fühlte sich schon mal super an.
Dann habe ich die Quadrate lange hin und her geschoben bis sie mir schließlich in der Anordnung gefielen. Daraufhin habe ich das erste mal meine Nähmaschine in den Garten geholt und angefangen die Quadrate aneinander zu nähen. Ich habe sie nebeneinander gelegt und dann mit einem 3 mm breiten Zickzackstich verbunden. Es hat wirklich sehr lange gedauert und das ist schließlich dabei herausgekommen:
 Ich bin total begeistert wie toll das Leder leuchtet. Zum Teil musste ich arg tricksen, weil ich von manchen Farben nicht mehr so viel hatte aber schließlich hat dann doch alles gepasst.
 Daraus habe ich dann eine Mappe genäht.
 Wie ihr seht habe ich erst Streifen genäht und diese dann verbunden. Dabei konnte ich mal wieder feststellen wie sehr man mit der Garnfarbe die Farbe des Leders beeinflussen kann, denn auch hier habe ich auf den Regenbogen geachtet.
 Ich habe einen umlaufenden Reißverschluss eingenäht.
 Innen ist die Mappe natürlich ebenfalls mit Leder gefüttert. Zum Stabilisieren sind zwischen den Lagen noch flexible Kunststoffschneidebretter eingearbeitet.
 Mein Sohn hat sich den Farbrausch gleich unter den Nagel gerissen und verwendet die Mappe jetzt für seine Klaviernoten.
Und ich konnte guten Gewissens meine "Rest-Reste" (so nennt das mein Großer immer) entsorgen. Daraus konnte man nämlich wirklich nix mehr machen. Ein paar Quadrate habe ich noch übrig (ich habe anfangs ja einfach nur geschnippelt). Mal sehen, ob es noch für ein kleines Täschchen reicht.

Sonntag, 12. April 2015

Die Kinderversion

Hier kommt gleich die Kinderversion meines Kleides!


 Das Kleid ist so richtig schön sommerlich!



 So ganz lässt sich der Schnitt nicht als Kinderschnitt umsetzen. Der Ausschnitt wird einfach extrem weit. Das sah so richtig unmöglich aus. Deshalb habe ich eine kleine Blende mit eingearbeitet. Durch die Stoffwahl hat das Ganze einen Bolero-Effekt.

 Der Schmuck für die Prinzessin habe ich diesmal gleich mit aufgenäht!
 Dazu gab es natürlich eine passende Leggins.

 Diese Stoffe habe ich verwendet:
Janeas Feenburg
Herzschilder rosa
Drachenmädchen rosa
*Material gesponsert*